Allgemeine Geschäftsbedingungen

Buchung
Mit der Buchung einer unserer angebotenen Eselwanderungen treffen wir eine beiderseitige vertragliche Vereinbarung. Damit akzeptieren Sie die hier
aufgeführten Teilnahmebedingungen. Die angegebenen Preise für die
jeweilige Tour beziehen sich immer auf eine Person, nicht pro Esel. Wenn
mehr als 6 Teilnehmer pro Tour angemeldet sind, wird beim Führen der
Packesel abgewechselt.

Zahlungsbedingungen
Tagestour / Halbtagestour
Mit der Anmeldung für eine dieser Touren bekommen Sie von uns eine
Anmeldebestätigung und die Rechnung zugesandt. Die Anmeldegebühr in
Höhe von 10 € pro Person wird innerhalb von 7 Tagen fällig. Der Restbetrag
muss dann 3 Wochen vor der Eselwanderung überwiesen werden.
Falls sich diese Zeiträume überschneiden ist gleich der volle Betrag fällig.
Bei kurzfristigen Buchungen, kürzer als 1 Woche kann in Ausnahmefällen der
Betrag auch vor Ort beglichen werden.

Mehrtagestouren
Mit der Buchung wird eine Buchungsgebühr in Höhe von 50 € pro Person
innerhalb von 7 Tagen nach Zugang der Rechnung und Buchungs-
Bestätigung fällig. Ansonsten gelten die gleichen Bestimmungen wie bei den
Tagestouren.

Voraussetzungen
Empfehlenswert für alle Wanderungen ist eine gute Kondition, da bei jeder
Strecke ein paar Steigungen enthalten sind.
Je nach Witterung sollten Sonnen- oder Regenschutz mitgebracht werden.
Hunde müssen an der Leine geführt werden.
Bei Mehrtagestouren ist die Mitnahme von Hunden nicht empfehlenswert.
Festes Schuhwerk ist absolute Voraussetzung beim Eselwandern!!

Verantwortung / Haftung
Für die Esel besteht eine Haftpflichtversicherung für Reit- und
Schulungsbetrieb, damit sind alle Risiken die durch die Esel entstehen
könnten abgedeckt. Die Strecken sind so gewählt, dass die Meisten den Esel
führen können. Bei kleinen Kindern 6-10 Jahren ist es aber manchmal
notwendig, dass eine erwachsene Person den Esel mitführt. Falls doch
jemand mit dem Führen der Tiere überfordert ist, bleibt es dem
Wanderbegleiter freigestellt den Esel zu übernehmen.
Bei witterungsbedingten oder anderen nicht vorhersehbaren Risiken bleibt es
dem Pack.Esel. Team offen die Streckenführung oder den Ablauf der
Veranstaltung zu ändern.
Für Verletzungen oder andere Beeinträchtigungen die durch eigenes
Verschulden entstehen können wir keine Verantwortung übernehmen.
Haftungsausschluss durch uns besteht auch bei Einwirkung durch höherer
Gewalt (Unwetter) oder durch dritte Personen.

Rücktritt
Eselwanderer / Teilnehmer
Für den Fall dass Sie aus gesundheitlichen Gründen die Tour absagen
müssen, empfehlen wir den Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung.
Ein Rücktritt von der Veranstaltung ist so früh wie möglich mitzuteilen.
Bis zu vier Wochen vor Beginn wird nur die Anmeldegebühr einbehalten,
weitere Zahlungen werden von uns kurzfristig zurück überwiesen. Danach
werden 50% der Buchungsgebühr für die jeweilige Tour für den Aufwand der
Vorbereitungen berechnet. Bei Rücktritt innerhalb der letzten Woche vor Tourenbeginn, müssen wir leider den vollen Betrag einbehalten, da wir die Tour nicht mehr verbuchen können.

Schlechtes Wetter ist kein Grund um eine gebuchte Tour abzusagen.
Nur im beiderseitigen Einverständnis kann die Tour verschoben werden, oder
im Ausnahmefall ganz ausfallen.

Pack.Esel. Team

Mindestteilnehmerzahl: wird bei einer gebuchten Tour die angegebene
Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht, sind wir berechtigt bis 3 Tage vor Beginn
der Veranstaltung vom Vertrag zurückzutreten. Wir werden uns aber immer
bemühen keine Tour ausfallen zu lassen, wenn möglich werden Teilnehmer
durch Teammitglieder ersetzt.
Der Rücktritt durch Pack.Esel. ist ansonsten nur im Krankheitsfall des
Wanderbegleiters oder bei Ausfall mehrerer Esel möglich. Da wir aber im
Team zu Dritt arbeiten und auch mit vier von unseren sechs Eseln gehen
könnten, sollte das nicht passieren.
Falls doch, werden Ihnen umgehend die eingezahlten Gebühren in voller
Höhe zurück überweisen.